Startseite » Rezepte » Kurkuma-Nudeln mit Gemüse & allerlei Gewürzen

Kurkuma-Nudeln mit Gemüse & allerlei Gewürzen

Kurkumanudeln mit indischem Gemüse

Zutaten: Nudeln oder fertige Kurkuma-Spaghetti, Gemüse nach Wahl (ich nahm Möhren, rote Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und frische Erbsen), Kurkuma, Curry, Zimt, Kardamom, Kreuzkümmel, Ingwer, schwarzer Pfeffer, Salz, Korianderkraut, Rosinen, Nüsse, Bratöl, Ghee oder Kokosöl.

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Falls keine fertigen Kurkumanudeln vorhanden sind, dann unbedingt – je nach Nudelmenge – Kurkuma mit ins Kochwasser geben. Gemüse in Würfel schneiden. Gewürze und Nüsse der Wahl zurecht stellen.

Bratfett gut erhitzen und das Gemüse samt Zwiebeln scharf anbraten und salzen. Nudeln hinzugeben und häufiger wenden. In den letzten 5 Bratminuten alle anderen Gewürze, Nüsse und Rosinen hinzugeben.

Bratgut von der Kochstelle nehmen, wenig runterkühlen lassen und mit hochwertigem Olivenöl oder Omega3-Öl beträufeln. Noch einmal umheben und servieren.

Gut würzen – das ist in einer hauptsächlich vegetarischen oder gar veganen Küche das Geheimnis. Natürlich sind Gewürze auch in einer Mischkost willkommen, aber eine fleischlose Küche kann bei zu wenig Würze schnell langweilig und fade schmecken. Das z.B. schreckt die Fleischfans am allermeisten an der vegetarischen oder veganen Küche ab.  Nur Mut!