Startseite » Rezepte » Kartoffelsalat in Olivenöl

Kartoffelsalat in Olivenöl

Zutaten: Salatkartoffeln, rote Paprika, Tomaten, ein paar frische Erbsen, Gewürzgurken, wenig Zwiebel, frischer Schnittlauch, Olivenöl, Kräuter (de Provence, eine italienische oder eigene Mischung), Pfeffer, Salz.

Die Kartoffeln waschen und – je nach Größe – 20-30 Minuten in Wasser kochen, abkühlen lassen und pellen.

Olivenöl in eine Schale geben und alle Gewürze und Kräuter hineinrühren. Das Gemüse waschen und in feine Würfel schneiden. Den Zwiebelanteil halte ich persönlich immer sehr gering, schneide eine halbe, kleine Zwiebel auf ca. 500g Kartoffeln ganz fein. Man kann die Zwiebel natürlich auch andünsten oder anbraten. Ich nutze sie roh.

Die gepellten Kartoffeln in Scheibchen oder Würfel schneiden und mit dem würzigen Olivenöl vermengen. Eine Stunde ziehen lassen und eventuell etwas nachwürzen oder gar noch etwas Öl hinzugeben. Kartoffeln saugen unterschiedlich Öl auf. Auf keinen Fall aber sollten sie in Öl schwimmen, das wäre zu viel.

Eine Variante wäre, eine Soße aus frischer Sahne, frischem Joghurt, wenig veganer Mayo, etwas Sud von den Gewürzgurken und eben den Kräutern und Gewürzen herzustellen.

kartoffelsalat mit kräuter-sahne-joghurtsoße