Startseite » Ernährungsberatung & Rezepte » Rezepte » Gefüllte Zucchini an Kokos-Kurkumareis » Gegrillte, gefüllte Zucchini an würziger Joghurt-Sahnesoße

Gegrillte, gefüllte Zucchini an würziger Joghurt-Sahnesoße

Zutaten: frische, kräftige Zucchini, Geflügelhack, Kirschtomaten, Käse, Joghurt, Sahne, Zwiebeln, Lauchzwiebeln, Knoblauch, Senf, Tomatenketchup, 1 Ei und/oder Johannisbrotkernmehl, Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma, 1 Prise Zimt, Korianderkraut,  1 Prise Tonkabohne, geröstete Kokosflocken, geröstete Pinienkerne, Bratöl.

Zunächst die Zucchini waschen, der Länge nach hälfteln und mit einem Löffel vorsichtig die Kerne entfernen, sprich, das gesunde, sehr stark mineral- und spurenelementhaltige Gemüse aushöhlen.

In einer Schale das frische Hack mit allen oben aufgeführten Gewürzen, dem Ei, den klein gehackten Zwiebeln, je nach Hackmenge etwas Johannisbrotkernmehl für die Bindung, etwas Senf und etwas Tomatenketchup gut vermischen. Die Hackmischung ruhig kräftig würzen, denn Zucchinis haben kaum einen Eigengeschmack und kommen eher fade daher. Bevor die Mischung in die ausgehöhlten Zucchinischiffchen gegeben wird, diese selbst mit etwas Salz versehen. Die gehälftelten Kirschtomaten oben drauf geben und bei 265°C ca. 20 Minuten im mittleren Einschub im Ofen grillen. Danach die Käsestreifen und die in Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln darüber geben, die Temperatur auf 225°C reduzieren und ca. 10 weitere Minuten grillen.

In einer Schale die Joghurt-Sahnesoße mit Salz, Pfeffer, etwas Kurkuma und nach Belieben einem milden, fruchtigen Curry anrühren.

Auf Tellern anrichten und geröstete Kokosflocken und Pinienkerne darüber streuen.

Ich mag es, wenn die Zucchini noch einen leichten Biss hat und nicht so glibberig-lätschig im Munde zerfällt, weshalb ich dieses Rezept nur bei Oberhitze grille.