Startseite » Ernährungsberatung & Rezepte » Rezepte » Aromatisches Grillgemüse

Aromatisches Grillgemüse

Zutaten: Gemüse der Wahl (ich nahm Spitzkohl, Zucchini, Champignons und Kirschtomaten), Kresse, Korianderkraut oder Petersilie, Frühlingszwiebeln, Pfeffer, Salz, Bratöl oder Kokosöl – mehr nicht! Kein großes Gewürze-Tam-Tam.

Das Gemüse putzen und für die Grillpfanne zurecht schnibbeln.  Die Zucchinischeiben dürfen ein wenig dicker sein, damit diese nicht auseinander fallen. Wenig Bratöl in die Gußeisenpfanne geben und diese auf mittlerer Hitze erwärmen. Das Gemüse sorgfältig in der Pfanne verteilen und salzen. Hin und wieder wenden bis leichte Röstaromen entstanden sind. Ganz zuletzt die Frühlingszwiebeln dazu geben, da diese leicht verbrennen. Bei Bedarf etwas nachsalzen.

Insbesondere die sehr fein bis fade schmeckenden  Zucchini und verschiedenen Kohlsorten profitieren von den Röstaromen, die beim Grillen entstehen. Plötzlich avancieren sie zu delikaten, knackigen Grillhighlights und sind obendrein urgesund. Viele Menschen mögen insbesondere Zucchini nicht. Gehören Sie dazu? Na, dann grillen Sie dieses Gemüse ruhig einmal. Sie werden überrascht sein. 

Auf Tellern anrichten, frischen Pfeffer drüber mahlen und mit Kresse und Koriander garnieren.

Eignet sich wunderbar als Vorspeise oder leichtes Abendessen.