Es kann losgehen!

Nachdem zwei ganz liebe, kräftige Burschen heute Nachmittag das „Geheimnis“ in den Shamsha-Tempel trugen, hatte ich zunächst die Aufgabe, das neue Teil zu putzen, mit einem Schonbezug aus Frottee zu beziehen und alles wieder richtig zu platzieren.

Ich ließ es mir nicht nehmen, die ersten Schaltungen an der Wellnessliege an mir selbst auszuprobieren, so handhabte ich das in den letzten 20 Jahren und das wird sich auch nicht ändern. Alles, was ich meinem Klientel zumute, muss ich erst einmal an mir selber testen. Ich saß also auf der großzügigen Liege und fuhr mich mit den 4 Motoren, die das Luxusteil innehat, in sämtliche Positionen. Alles funktionierte prima.

Ab sofort werden alle Behandlungen auf der neuen Liege ausgeführt. Sie ist wunderbar bequem, beheizt und breit genug, nun auch die ayurvedischen Massagen darauf auszuführen. So bleibt mir zukünftig ein zeitaufwendiger, anstrengender Umbau von Kosmetik- auf Massageliege ersparen.

Im Kopfteil der Liege befindet sich für die Nase eine Aussparung. Mit einem kleinen, angepassten Kissen lässt sich die Öffnung schließen. In jeder Hinsicht also ein bestens geeignetes Modell für die Shamsha Ayurveda Praxis – und stylisch schaut es zudem auch noch aus.

Mein Probekunde war mein Gatte. 🙂

120 Kilo luxuriöses „Geheimnis“

… angeliefert! 🙂

Es fühlt sich schon seltsam an, nach 20 Jahren den treuen „elektrischen Stuhl“ abzubauen – und er ist noch voll funktionsfähig. Viele Erinnerungen an viele nette Menschen, die ich im Laufe der Jahre darauf behandelte, hängen daran. Ich erinnere mich, wie sehr ich mich auf das damals taufrische Equipment freute, als sei es gerade 3 Tage her.

Nach 20 Jahren aber ist eine Rundumerneuerung durchaus angebracht! Am liebsten trüge ich sofort und eigenhändig das große Neue die Treppe hinauf … aber ich bin zu klein und schwach. So muss das Luxusding bis nachmittags im Carport zwischengelagert stehenbleiben, bis zwei starke Burschen eintreffen und den MegaKarton anpacken, um ihn an seinen Bestimmungsort zu tragen. Jetzt klinge ich beinahe wie mein Navigationssystem …

Vorfreude …

Morgen liefert die Spedition etwas ganz Wundervolles für die Praxis an! Ich bin sehr gespannt! Wir sind gerade noch dabei, dafür Raum zu schaffen. Es gibt viel zu räumen und anzupacken. Geliefert werden 120 kg Bequemlichkeit … 😀  Alles neu kurz vor Mai!

Brunnen am Eingang

Der Mosaikbrunnen ist aus dem Winterschlaf erwacht und im Eingangsbereich wieder installiert.

Erster Abschnitt

… der Erneuerungen ist erledigt … und ich irgendwie auch.

Ein Bedampfer neuester Generation mit der Möglichkeit, Ozon zuzuschalten, ist heute schon einmal eingezogen. Ozon tötet  Pilze, Bakterien und Viren, ist entzündungshemmend, verbessert die Durchblutung und  Atmung der Gewebe.

Mit der neuen, herrlich leichten und stylischen Lupenleuchte, welche in zwei augenschonende LED-Lichtstufen schaltbar ist,  lässt sich exakt arbeiten.

Ich bin geschafft vom Aufbauen des Towers, war phasenweise am verzweifeln. Die Aufbauanleitung war wahrlich grottenhaft. Zum Glück verfüge ich über viel Phantasie und konnte zudem meinen Mann um Rat fragen. Er half mir zudem dabei, den neuen Gerätewagen zusammenzubauen, in dem nun all die wunderbaren Naturkosmetika samt Pflegeutensilien untergebracht sind.

Ein neuer, leichter Arbeitsstuhl in angesagtem Farbkonzept lässt mich in Zukunft noch bequemer Behandlungen durchführen. Passend zum neuen Style des Equipments zeigt sich die Unterbringung für Handtücher, Massagelaken und weiterem notwendigen Inventar.

In ca. zwei Wochen wird der zweite große Abschnitt der Veränderungen folgen … 🙂

Es wird wundervoll! Dafür lohnen sich all die Anstrengungen.

 

 

Geht los …

Nach 20 erfolgreichen Jahren Arbeit in meiner Praxis wird kräftig reinvestiert. Danke an all meine treuen Kundinnen und Kunden, die das möglich machen. Ich freue mich auf viele weitere Jahre Tätigkeit in meinem Wellnesstempel.

Akita Yumi bewacht das Erdgeschoss, während Sie es sich in der oberen Etage richtig gut gehen lassen können.