Haselnuss-Vanillepudding

mit karamellisierten Walnüssen.

Gekocht auf Haselnussmilch

Gekocht auf Haselnussmilch

Mit Vollrohrzucker karamellisierte Walnüsse

Mit dunklem Vollrohrzucker karamellisierte Walnüsse

Die Nüsse kühlen gut verteilt auf Backpapier ab, damit sie nicht aneinander kleben.

Die Nüsse kühlen gut verteilt auf Backpapier ab, damit sie nicht aneinander kleben.

Haselnussmilch mit einer angeritzten Vanillestange, Kurkuma und Vollrohrzucker zum Kochen bringen. Speisestärke anrühren und unterrühren. 3 Minuten mit einem Schneebesen gut rühren bei wenig Hitzezufuhr.

Ich trennte ein Bio-Ei und rührte das Eigelb unter den Pudding. Das Eiweiß schlug ich steif und hob es dem Pudding unter. Das macht ihn lockerer. Veganer lassen das einfach weg.

Die Innenwände der Gläser beträufelte ich mit wenig Schokosoße.

Der Pudding wird durch die Haselnussmilch dunkler. Das Aroma von Hasel und Vanille ist umwerfend und schmeckt hervorragend.

Brokkoli mit Kurkuma-Spaghetti und Hirsebratling

... mmmmmhhhhhh, lecker und vegetarisch

… mmmmmhhhhhh, lecker und vegetarisch

Kurkuma-Spaghetti kann man fertig im Bioladen kaufen. In Salzwasser bissfest kochen.

Brokkoli in wenig Gemüsebrühe dünsten. Zuletzt etwas Hafersahne, veganen Käse, eine Prise Muskat und etwas schwarzen Pfeffer hinzugeben – fertig ist die pikante Gemüsezubereitung.

Walnussbruch in einer heißen Pfanne anrösten, einen Spritzer Agavendicksaft hinzugeben und ständig bewegen, damit die Nüsse nicht verbrennen.

Garniert habe ich die Mahlzeit mit den Walnüssen, Schnittlauch und Bohnenkrautblüten aus meinem Kräutergarten.

Bio-Spargel am Ostersamstag

Zwar kommt er ganz aus Griechenland und normalerweise esse ich Spargel ab Mai aus Deutschland, aber das edle Gemüse sah so gut aus, ich hatte Appetit drauf und konnte ihn deshalb nicht im Laden liegen lassen.

Zubereitet habe ich ihn in einer Pfanne mit Bratöl auf Sonnenblumenölbasis, lediglich leicht gesalzen und gab ein paar frische Frühlingszwiebeln zum Aromatisieren hinzu.

In einer weiteren Pfanne briet ich in Ghee (ayurvedisches Butterfett) wilde, in Stückchen geschnittene Mangos an, die es ebenfalls im Bioladen gab. Auch frische Löwenzahnblätter wurden dort angeboten. 2 große, kräftige Blätter schnibbelte ich in die Mango hinein, gab ein paar Rosinen und etwas Agavendicksaft zum Karamellisieren hinzu. Ein paar Chiliflocken gab ich zuletzt über die Früchte und richtete alles auf einem Teller an.

Die anderen Löwenzahnblätter verwende ich die Tage in einem frischen grünen Smoothie.

Mein erster Spargel in diesem Jahr – und so lecker! 🙂

Fruchtiges Spargelrezept

Fruchtiges Spargelrezept. Für mehr Spargelvariationen auf das Bild klicken